21. Mai 2018 /

Die Jubla Kanton Solothurn erobert den Olymp zurück!

Mit einiger Anstrengung konnte der Kampf gegen Kronos siegreich beendet werden. Gemeinsam erobert die Jubla Allmächtig den Olymp zurück!

Nach einer erholsamen Nacht ziehen wir am Sonntagmorgen voller Tatendrang in dem Kampf gegen Kronos. In verschiedenen Ebenen gilt es allerhand Aufgaben zu lösen, damit die Schergen Kronos’ geschwächt, eingesperrt oder verscheucht werden können. Im Olymp wird das heilige Licht zu einer nie zuvor bekannten Intensität verstärkt, so dass jedes böse Wesen alleine beim Anblick zu Staub zerfällt. Die Teilnehmenden ködern das geflügelte Pferd, den Pegasus, mit einer Karotte, um vom Olymp zum Himmel zu gelangen. Mit Engelsgesang, Klavier- und Gitarrenmelodien werden vollkommene Töne angestimmt, die Bösewichte an Ort und Stelle nahezu versteinern lässt.

Mit einem speziellen Schlüssel kann die Himmelspforte geöffnet und der Zugang zum Wolkenmeer ermöglicht werden. Auf der Erde wurde vor langer Zeit eine gigantische Zeus-Statue errichtet. Diese hat im Laufe der Zeit gelitten und die abschreckende Wirkung ist fast gänzlich verloren gegangen. Durch den gemeinsamen Einsatz erstrahlt der bestehende Teil bald in neuem Glanz und die Statue wurde sogar weiter ausgebaut. 

Gemeinsam mit den Fuhrmännern, die uns der Pontonierverein Solothurn freundlicherweise zur Verfügung stellt, begeben wir uns auf die Aare, wo wir Poseidons Dreizack zurückgewinnen wollen. Dieser wird von lästigen Sirenen bewacht, die zuerst vertrieben werden müssen bevor wir uns dem Dreizack überhaupt nähern können. Schliesslich gelingt es, in die Unterwelt zu gelangen, die sich auf der anderen Seite der Aare befindet. Bald darauf kann Kronos festgenommen werden und wird ins Aufenthaltszelt auf dem Olymp gebracht. Nach einiger Überzeugungsarbeit willigt Kronos ein, sich fortan vom Olymp fernzuhalten: es ist geschafft! Zur Feier des Tages und als ein Dankeschön der Gottheiten an uns verspricht Zeus eine grosse Überraschung für den Montagmorgen. In den Gassen wird später gemunkelt, es handle sich um die Olympischen Spiele. Ob das wohl stimmen mag?

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern.
Weitere Informationen dazu finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Partner